Ein Dankeschön zum iranischen Frühlingsfest

In der LZ (21.03.2018) wird zu einer besonderen Aktion im KastanienHaus eingeladen: „Handbestickte Tischdeckchen, Teppiche und filigran gefertigtes Porzellan sind nur ein kleiner Teil der Kostbarkeiten, die am Dienstag, 27. März, ab 15:30 Uhr zu sehen sein werden. Denn dann werden die Türen für den „Iranischen Frühling“ geöffnet und das Fest sowie die Kultur von Masoume Pourtalebi und ihrem Mann Ebrahim Bazyar vorgestellt.“

Seit fünf Jahren lebt die iranische Familie Pourtalebi (Eltern mit zwei minderjährigen Kindern) hier in Deutschland. Ihre Integration ist als gelungen zu bezeichnen; beide Eltern arbeiten und sind in unser Gemeinwesen integriert; sie und ihre Kinder fühlen sich in Lemgo wohl und gesellschaftlich akzeptiert.

Die Familie möchte ihre Dankbarkeit für die in Lemgo erhaltenen Integrations-Hilfen zeigen und lädt am 27.3.2018 ab 15:30 Uhr in das KastanienHaus am Wall zum iranischen Neujahrsfest ein. Uns Besuchern wird das Land Iran per Film, Diaschau, Musik und Tanz sowie dessen Sitten und Gebräuche (Kunst und Kultur) nahegebracht.

Die hoffentlich zahlreichen Gäste haben zudem bis 17.30 Uhr die Möglichkeit, per Fingerfood die abwechslungsreiche und schmackhafte Küche des Landes kennen zu lernen.

Zur Einschätzung der voraussichtlichen Gästezahl zu diesem Essen erbittet das Kastanienhaus (Tel. 5601 – Frau Junghans, Frau Roloff) um eine Anmeldung bis zum 25.3.2018 oder um eine E-Mail ( info [at] kastanienhaus.de).

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist kostenfrei. Gäste sind herzlich willkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.