AWO-Ortsverein hilft

Seit 100 Jahren bietet die AWO soziale Hilfen in schwierigen Lebenssituationen. Dieser Tradition sieht sich auch der AWO-Ortsverein Lemgo in der Corona-Krise verpflichtet. Über das Sozialamt der Stadt sind an 300 bedürftige Personen und Familien in Lemgo Einkaufsgutscheine von jeweils 30,- Euro für Lebensmittelmärkte verschickt worden.

Ursula Rebbe, die Vorsitzende des AWO-Ortsvereins, erklärt: „Die derzeitig angespannte Lage in unserem Land und die damit verbundenen notwendigen Einschränkungen (wie z.B. die Schließung der Tafeln) hat uns als Arbeiterwohlfahrt-Ortsverein Lemgo dazu bewogen, ein Zeichen der Solidarität zu setzen.“