Der digitale Engel war da

“Der digitale Engel” war im KastanienHaus. Der Digitale Engel vermittelt älteren Menschen praxisnah, persönlich und vor Ort, wie die täglichen Abläufe und Gewohnheiten durch digitale Anwendungen bereichert und erleichtert werden können. Hierfür fährt der Digitale Engel mit einem Infomobil durch die ländlichen Regionen Deutschlands. Also kam er auch nach Lemgo.

Eine Gruppe von Seniorinnen und Senioren ließ sich von dem “Mobilreferenten” Hagen Lindner die Grundlagen von Smartphones und Internet erklären sowie über die vielen praktischen Anwendungen der sogenannten “Apps” informieren.

Viele praktische Anwendungsfragen tauchten auf, nicht alle ließen sich in allen Einzelheiten klären. Deshalb verwies die Einrichtungsleiterin Petra Junghans auf die regelmäßigen Beratungsangeboten zu “den Alltagsfragen von Smartphone und Internet” im “KastanienHaus am Wall”. Es können Kurse organisiert werden und es gibt den regelmäßigen Gesprächskreis dazu an jedem ersten Donnerstag im Monat ab 10.00 Uhr. Allerdings ist in Coronazeiten dazu eine telefonische Anmeldung erforderlich (05261 – 5601).

Alle geübten Internetnutzer*innen finden bestimmt auch Antworten auf der Interseite des digitalen Engels und dort insbesondere im sehr empfehlenswerten Bereich “Materialien”.