Unterstützung durch Mitgliedertelefon des AWO-Kreisverbandes

Der AWO-Kreisverband hatte wegen der umfassenden Corona-Kontaktbeschränkungen einen Telefondienst für die Mitglieder in Lippe, insbesondere für die schon älteren eingerichtet. Er zieht folgendes Fazit: “Das AWO Mitgliedertelefon hat nun zwei Wochen lang über 400 Seniorinnen und Senioren im Alter von 85 bis 103 Jahren angerufen und dabei viel Zuspruch und Dank erhalten. Die Angerufenen haben sich gefreut und waren in vielen Fällen erstaunt, dass ihre AWO sich um sie kümmert und Hilfe anbietet. Nur in Einzelfällen mussten Hilfen organisiert werden, was aber in Zusammenarbeit mit den AWO Ortsvereinen gut geklappt hat.

Das AWO Mitgliedertelefon konnte nur durchgeführt werden, weil sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Offenen Ganztagsschulen, des Mobilen Sozialen Dienstes und der AWO Boutique an der Aktion beteiligt haben. Außerdem war ein ehemaliger Bundesfreiwilligendienstler ehrenamtlich tätig. Ein tolles Engagement, für das wir uns bei allen Beteiligten ganz herzlich bedanken!” erklärt Kreisgeschäftsführer Detlef Stall.

Das AWO Mitgliedertelefon wird nun in abgespeckter Version weitergeführt. Dabei stehen Mitarbeiterinnen der AWO Geschäftsstelle für Anrufe unserer hochbetagten Mitglieder auch weiterhin zur Verfügung. Ein kleiner Kreis von Mitgliedern, die weitere Anrufe gewünscht haben, werden von dem ehrenamtlichen Mitarbeiter Konstantin auch in den nächsten Wochen angerufen.